Energie aus Altholz

Das Biomassekraftwerk Lünen

Genug Energie für 39.000 Haushalte

Das Biomassekraftwerk Lünen erzeugt pro Jahr 150 Millionen Kilowattstunden Strom, der auf Basis des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ins öffentliche Netz eingespeist wird. Diese Stromproduktion reicht zur Versorgung von 39.000 Einfamilienhaushalten aus. Dabei verwertet das Kraftwerk pro Jahr 135.000 Tonnen Altholz. Der Standort des Biomassekraftwerks befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum REMONDIS Lippewerk, dem größten Zentrum für industrielle Kreislaufwirtschaft in Europa. Von hier erfolgt auch die Altholzanlieferung über die Altholzaufbereitungsanlage.

Die direkte Anbindung an das REMONDIS Lippewerk und die unmittelbare Nachbarschaft zum STEAG Kraftwerk Lünen bieten jedoch noch weitere Vorteile, wie die Versorgungsmöglichkeit mit Kühlzusatzwasser und Erdgas, sowie die direkte Anbindung an das vorgelagerte Netz des Energieversorgers zur Stromeinspeisung.
 

Zeittafel
Baubeginn:   15. September 2004
Kesseldruckprobe:   26. September 2005
1. Stromeinspeisung:   23. März 2006
Offizielle Inbetriebnahme:   09. Juni 2006